Forum-Breadcrumbs - Du bist hier:ForumTerritorium: Bunte WälderStern und Frost
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Stern und Frost

(Fängst du an? ^^ )

(Jup und sorry das ich erst jetzt antworte )

Stern hatte sich heute mit Frost verabredet um in den Wäldern spazieren zu gehen und vielleicht das ein oder andere Tierchen zu fangen Stern freute sich über jede Aktion die sie unternehmen konnte sie hatte nämlich schon seit sie denken kann ein kleines sozial Problem sprich das es Stern schwer fällt Katzen in ihr Herz zu schließen dies hat sie jetzt nun so gut wie besiegt also so gut wie weshalb sie dennoch Probleme aufweist. Stern hatte extra nichts vor ihrem Ausflug  nichts gegessen und nun tappte sie lässig zum Lager Ausgang sie machte sich schon ein paar gedanken
was wen sie mich zu komisch findet?

  Stern versuchte sich den Gedanken auszuschütteln und hielt lieber aufgeregt nach Frost Ausschau dabei wippte sie immer etwas hin und her

(sag mal hast du was von Tupfen gehört?)

(Ja also ich kenne Tupfen im RL und ja sie sagt auch oft das sie öfters vergisst mal wieder on zu kommen. Und sorry das ich auch erst so spät antworte. Ich habe deine Nachricht gerade erst bemerkt)

 

Ich kam aus der Kinderstube und tappte zum Lagerausgang hinüber und sagte: ,,Hallo, Stern wie geht es dir?“ Als ich sah das sie hin und her wippte dachte ich darin das ich dies auch immer tat zumindest bevor ich Junge bekommen hatte. ,,Wollen wir dann direkt los?“, hing ich noch an meine Worte und ließ die Kätzin garnicht antworten. Ich wusste nicht warum aber ich war etwas nervös. Es war schon länger her das ich vor einem Treffen mit einer Katzen nervös war. Ich redete zwar unglaublich gerne aber ich hasste es im Mittelpunkt zu stehen und so hasste ich es vor anderen Katzen sprechen zu müssen. 

Stern wollte gerade Hallo erwidern als Frost schon Los redete Stern konnte sich schnell anpassen

"Gerne"

antwortete sich knapp und begann bereits rumzuspazieren es war ein wunderbarer Frühlings Morgen es wahren keine Schnee Reste mehr zu sehen und sie erwischten tatsächlich die Morgenbrise heute war die Meeres Luft  herbeigetragen worden Stern betörte der neue und zugleich angenehm salzige Geruch die Bäume hielten diesmal still aber Stern genoss die Sonnenstrahlen die vorm Eingang den Weg erhellten Stern blickte in den Wald sie erkannte ein paar Eichhörnchen und durch das unaufhörliche zwitschern wusste sie auch das es genug Vögel für alle gab Stern hoffte ein Grauhörnchen zu erwischen als sie sich nach Frost umschaute und fragen wollte wohin sie nun genau gehen wollten

,,Mh, weiß nicht wir könnten hier im Wald bleiben und versuchen etwas zu fangen. Ich persönlich mag Eichhörnchen ja am liebsten aber Maus ist auch nicht schlecht. Naja von Vögeln wird mir übel. Ich mag diese Feder nicht und ja keine Ahnung“, miaute ich und ermahnte mich das nächste mal nicht wieder abzuschweifen wie ich es so oft tat. Ich sah mich im Wald um und prüfte die Luft. 

(wir sind noch nicht im Wald wir sind erst vorm Lagereingang aber gut xD)

"wirklich also ich mag Eichhörnchen auch am liebsten Vögel also das ist so ne andere sache ......................"

erwiderte Stern die abschfeifungen eigentlich recht informativ fand

"ohh und ich Glaube im Buchenwald ist der beste ort "

meinet Stern Nachdenklich die auch nun neben Frost her tippelte

,,Stimmt, sollen wir ein Wettrennen dort hin machen?“, fragte ich Stern nachdenklich. ,,Naja vielleicht verscheuchen wir damit Beute“, sagte ich dann auffassend. 

"ja ....wir können ja erstmal jagen dann schauen wir ob's Funktioniert "

schlug Stern vor und sah sich danach nach beute um langsam schlich sich der Hunger an Stern war nun noch Motivierter etwas zu fangen da sah sie ein Grauhörnchen das töricht auf einem Stein sahs  Der wind Wehte Gut und der Platz war fast ohne Stöcker es war die Perfekte Gelegenheit  ihre Muskeln wahren angespannt langsam und sicher schlich sie sich ans ahnungslose Opfer ran sie konzentrierte sich und Sprang mit all ihrer Kraft ihm Höchsttempo auf ihr Opfer in einem Wimpernschlag war das Grauhörnchen Tod Stern blickte sich nach Frost um um sich zu erkundigen ob sie Jagd glück gehabt hat