Bitte oder Registrieren, um BeitrÀge und Themen zu erstellen.

schlammige Flechte đŸ€ŽđŸŒż

ich saß am rande der Höhle und schleifte  gelangweilt  meine Krallen , ich wollte etwas unternehmen , jemanden einen Streich spielen , unschuldig betrachtete ich das Lagertreiben nach möglichen Ofpern .

Ich ließ meinen Blick durchs Lager schweifen. Dann entdeckte ich eine mir noch unbekannte KĂ€tzin. Sie schien ungefĂ€hr in meinem Alter zu sein. Ich ĂŒberlegte nicht lange und rannte auf das Junge zu. Haarscharf vor ihrer Nase bremste ich und rief fröhlich: "Hallo! Ich bin Schlammjunges und du?" Ich legte meinen Kopf leicht schief und starrte abwartend in die blauen Augen der KĂ€tzin.

Endlich etwas aufregendes OHSC ! (O heiliger SternenclanđŸ€ŁđŸ€Ł) Endlich ! "HEEEY ich bin Flechtenjunges "ich jauzchte aufgeregt und umkreiste ihn freudig , irgendwoher kannte ich diesen Namen , dachte ich kurz , dann murmelte ich leise ,"Ich glaube der Kriegerbau ist verlassen wir können mit ihm anstellen was wir wollen" ich grinste hinterlistig und frech.

Ich grinste zurĂŒck. Flechtenjunges spielte genauso so gerne Streiche wie ich! Meine Augen funkelten schelmisch. Ich dachte an meine imaginĂ€re Liste der listigen Streiche. "Wir könnten...", fing ich an zu erklĂ€ren. "Wir könnten den Bau von außen versperren! Also wir tun Zweige und Äste davor und lassen nur so viel Platz, dass ein Junges rein kann. Dann werden die voll vie Arbeit haben, da rein zu kommen!" Begeistert wartete ich auf Flechtes Reaktion. Ich wollte noch etwas sagen, war mir aber unsicher. "Ich habe dich noch nie hier gesehen.", fing ich langsam an zu reden. "Wer ist denn deine Familie?", wollte ich neugierig wissen.

"MUHAHAHA"ich lachte hinterlistig bei seinen Vorschlag "brilliant ! endlcih mal kein MĂ€usehirn " bewunderte ich ihn frech  "Ich wurde gefunden " ich kratzte mit den Krallen den Boden auf ,und lĂ€chelte schelmisch . "Gehen wir jetzt oder nicht die Patrouille kommt gelich zurĂŒck , ich grinste geheimnisvoll und flitzte zu einen Dornenstrauch "Dornen ... perfekt "meine Augen leuchteten aufgeregt und ich biss mehre StrĂ€ucher ab und schlich  zum Kriegerbau , dort entdekcte mich ein kleiners Junge das ein riesiges Eichhörnchen verspeiste "Ich verrate dich nicht , wenn du mich nicht verratest "erpresste ich es freundlich , es nickte stumm und ich machte mich wieder an die Arbeit .

Ein Grinsen breitete sich auf meinem Gesicht aus, als Flechte antwortete. Ihr gefĂ€llt meine Idee! Ich freute mich darĂŒber. Als Flechte von ihrer Herkunft erzĂ€hlte, war ich kurz erstaunt. "Ich wurde auch gefunden!", rief ich begeistert und freute mich, dass ich endlich ein anderes Junges gefunden hatte, das nicht im Clan geboren war. So war ich nicht mehr der Einzige.

Abenteuerlustig sprang ich auf und fing sofort an zu suchen. Letzte Nacht war ein ziemlicher Sturm gewĂŒtet und folglich, lagen mehrere Äste in der Höhle rum. Voller Energie packte ich einen Zweig nach dem anderen und legte alle auf einen Haufen, in der NĂ€he des Kriegerbaus. Dann kam auch schon Flechtenjunges mit einem Haufen voller Dornenzweige an. meine Augen leuchteten diabolisch. "Dornen sind super!", rief ich und konnte mir das Ergebnis schon ausmalen. Gut gelaunt, begann ich die angesammelten Zweige in Richtung Kriegerbau zu zerren.

ich hĂŒpfte diabolisch grinsend zum Kriegerbau und , verspeerte mit den Dornen  den Ausgang, dann schlich ich hinterlistig zur Kinderstube , und wartete auf Schlamm , ich reibte die Pfoten aneinander und lachte teuflisch als ich den dornigen Eingnag betrachtete das wĂŒrde die Krieger eine Weile aufhalten .

Ich stellte noch die letzten Zweige vor den Bau. SorgfĂ€ltig ließ ich noch ein kleines Loch frei. Es war gerade noch so groß, dass ich hindruch passte. Mit einem HochgefĂŒhl rannte ich zu Flechte, die schon auf mich wartete. Mit einem leicht hinterlistigen Grinsen schlĂŒpfte ich schnell in die Kinderstube. Ich beobachtete die Kriegerhöhle haargenau. Obwohl es unglaublich schön wĂ€re, tauchte kein Krieger auf. "Die sind ja noch alle auf Patroille.", seufzte ich enttĂ€uscht. "Lass uns wĂ€hrend dessen etwas anderes machen. Aber wir verpassen auf gar keinen Fall den ersten Krieger der rein möchte.", versprach ich schnell.

"Hast du schon mal von der FBH-Gang gehört?", fragte ich kurz darauf total scheinheilig.

"FBH? du meinst die FBH ? die ultimative , coole Firchbeutehaufengang "meine Augen leuchtenen aufgeregt "sie ist die coollste , beste Geheimorgination der ganzen Welt"ich tĂ€nzelte ĂŒerschwĂ€nglich um Schlamm herum"DEine Freundin Brombeere will mich auch aufnehmen "ich lĂ€chelte stolz und hĂŒpfte auf und ab "UNd du Bist Schlammmjunges ! der Agend auf stufe 10 !!!?????" meine Augen leuchetten aufgeregt  , "hatte ich mir doch gleich gedacht das ich dich kenne "miaute ich ĂŒbermĂŒtig

Ich war blinzelte kurz erstaunt. Flechte kannte die FBH-Gang? Dann musste ich grinsen. Wir waren anscheinend schon berĂŒhmt geworden! Ich hörte dem Jungen noch weiter zu und lĂ€chelte innerlich, als sie von von unsere Gang schwĂ€rmte. Als Flechtenjunges von mir erzĂ€hte schaute ich sie einen Moment lang ĂŒberrascht an. Ich war berĂŒhmt?! "Genau, ich bin Schlammjunges der Agent Level 10!", bekrĂ€ftigte ich ihre Aussage stolz. "Brombeere und ich sind die AnfĂŒhrer, wir sind die GrĂŒnder!" Dann blickte ich sie neugierig an. "Und wie ich höre, hast du schon deinen Agententest bestanden!" Ich freute mich immer, wenn neue Mitglieder hinzu kamen. Unsere Gang musste bekannter werden!