Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Der Nebelmentorenmond zeigt der SchlammSchülerpfote das Territorium

Als Nebelmond die Nadel hochhielt, beäugte ich sie misstrauisch. Sie sah so ganz anders aus, als die Blätter die ich kannte. Ich fande diese sogenannten Nadeln sehr interessant und wollte unbedingt mehr über sie herausfinden. Warum hatten die Nadeln so eine komische Form? Warum rochen sie so komisch? Warum hatte ich vorher nichts über Nadeln gewusst? Warum gab es keine Nadeln in der Nähe der Höhle? Waren die Nadeln weich? Konnte man sie als Nestpolster benutzen?

Doch Nebelmond hatte nicht vor, weitere Sachen zu Nadeln zu erklären. Aber als er die Nadel wieder fallen ließ und an Tempo aufnahm, konnte ich es mir einfach nicht verkneifen. Ich beugte mich vor und schnupperte ganz nah an der Nadel. Dann stupste ich sie an, vielleicht war sie ja so weich wie Moos. Fehlanzeige. Etwas Pieksiges piekste in meine Pfote. Ich schüttelte die Nadeln schnell von meiner Tatze ab und sorgte dafür, dass ich bei Nebelmond aufholte. Ich mochte keine Nadeln.

Aufgeregt bemerkte ich, dass je weiter wir gingen, es umso heller wurde. Die Bäume standen nicht mehr so dicht aneinander und man konnte ganz hinten erkennen, dass der Wald dort aufhörte. "Dort vorne ist die Kampfkuhle", meinte Nebelmond. "Ihren Zweck kannst du dir vermutlich erschließen und ebenso, dass wir einige Zeit dort verbringen werden"

Ich bekam ein Strahlen in meine Augen. Gleich waren wir bei der Kampfkuhle! Viele Schüler und auch viele Krieger, die ich über die Schülerzeit ausgefragt hatte, hatten mir ziemlich viel über die verschiedenen Kampftricks erzählt, die sie in der Kampfkuhle gelernt hatten.

"Da ist die Kampfkuhle?!", rief ich begeistert und ungläubig. "Wir gehen da doch hin oder? Lernen wir heute Kampftricks? Zeigst du mir wie man kämpft? Wie groß ist die denn? Ist Abendpfote auch da? Können wir zusammen trainieren? Ist es schwer im Sand zu laufen? Ist der Sand weich?"

Ich konnte es kaum erwarten endlich anzukommen und wurde unbewusst schneller.