Forum-Breadcrumbs - Du bist hier:ForumLager: HaupthöhleBrombeere und Schlamm
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Brombeere und Schlamm

Juhu! Ich darf in den Kriegerbau. Ich wollte gerade laut losreden, als mir einfiel was Brombeere gesagt hatte. Leise und brav sein. Natürlich kann ich leise und brav sein! Ich werde total leise sein. Ich versuchte ruhig zu wirken, aber meine Ohren zuckten aufgeregt. Darauf bedacht ganz leise zu gehen, folgte ich Brombeerblatt in den Kriegerbau. Ich duckte mich leicht, obwohl ich es wegen meiner Körpergröße problemlos durch den Eingang geschafft hätte. Innendrin empfing mich direkt der Geruch von vielen Katzen. Es war ja auch kein Wunder, immerhin schliefen sie ja jede Nacht hier. Doch es waren so viele neue Gerüche dabei, dass ich augenblicklich leichte Panik bekam. Unauffällig rutschte ich näher an Brombeere.

"Und wo ist dein Nest?", fragte ich leise

Ich lächelte das Junge an und deutete auf ein Nest in der hintersten Ecke. " Komm " miaute ich und führte dich leise an einem schlafenden Krieger vorbei. Ich deutete auf die Nester und erzählte dir wo wer schlief.

Auf leisen Pfoten tappste ich neben Brombeerblatt her. Ich trat ganz vorsichtig auf und versuchte in kein Nest zu treten oder es zu berühren. In dem Bau war es realtiv dunkel und es herrschte eine entspannte Atmosphäre. Als wir an einem Nest vorbeigingen wo noch ein Krieger schlief, hielt ich augenblicklich die Luft an. Mit angehaltenen Atem schlich ich ncoh vorsichtiger als vorher vorbei. Ich hatte totale Angst jemanden zu wecken.

Dann blieb Brombeere stehen. An dem Nest wo sie stand war der Geruch der Kriegerin sehr stark, hier musste sie also schlafen. Als Brombeere kurz darauf bestätigte, dass das ihr Nest war, war ich schon ein bisschen stolz auf mich. Schließlich hatte ich ihren geruch erkannt. Ich wollte schon zu schnurren anfangen, als mir wieder bewusst wurde, dass ich leise sein sollte.

Brombeerblatt fing an zu erklären, wo welcher Krieger schlief. Ich versuchte aufmerksam zuzuhören, doch von den ganzen Namen brummte mir schon der Kopf. Eigentlich interessierte mich nur ein Krieger. "Wo schläft Pechkralle denn?", fragte ich und schaute mich suchend um.

( Hii,  Ich habe mich entschieden Brombeer lieber zu einem Jungen zu machen . Wenn du willst können die Zwei mal schreiben ^^)

(Klar, das wäre toll 😀 Sollen wir dann diesen Chat weiternutzen?)

( ja gerne , aber wir können ja von vorne anfangen ) Ich hüpfte aus der Kinderstube und schaute mich um. Ich prüfte die Luft und erkannte einen bekannten. Ich hopste los und stolperte über meine eignen Pfoten. Ich rappelte mich auf und schaute direkt in die Augen eines jungen Katers.

Ich saß schon den ganzen Tag lang gelangweilt im Lager. Warum war bloß Keiner zum spielen da?! Alle hatte zu tun oder brauchten mich nicht. Ein bisschen lustlos schaute ich mich um. Ich könnte doch das Lager erkunden. Wobei es zu mehreren bestimmt lustiger war. Mein Blick schweifte zum Anführerbau. Ob man dort rein durfte? Ich hatte fast noch nie jemanden, außer Funkelstern, hinein gehen sehen. Ein Versuch war es doch wert! Gerade als ich mich in Bewegung setzen wollte, hörte ich ein Geräusch. Eine schwarz-braune Kätzin stolperte und landete direkt vor mir auf dem Boden. Ich sah wie sie sich schnell wieder aufrappelte und etwas verdutzt zu sein schien, dass sie so nah bei mir war.

Doch ich freute mich ungemein. Ein Spielpartner! "Hi, Ich bin Schlammjunges. Und du? Wollen wir das Lager erkunden?"

Ich lächelte den Kater fröhlich an . Er schien sehr freundlich und aufgeweckt zu sein. " Hallo , ich bin Brombeerjunges. Ich würde sehr gerne mit dir das Lager erkunden. Stimmt es dass der Anfüherbau nur von Funkelstern und den besten Kriegern betreten werden darf  ?" Miaute ich neugierig und hopste auf und ab.

Mein Blick schweifte zum Anfüherbau. Irgendwann wollte ich auch dorthinein gehen, als Anfüherin oder Kriegerin.

Sie hieß Brombeerjunges! Ich ärgerte mich über mich selber. Das wusste ich eigentlich. Ich hatte ihren Namen schon einmal gehört.  Aber jetzt war es sowieso zu spät... Aber das wichtigste war: Sie wollte mit mir das Lager erkunden! Das war toll. Das nicht so tolle war das, was sie danach sagte. Der Bau durfte nur von der Anführerin und den besten kriegern betreten werden? Leicht einttäuscht senkte ich meinen Kopf. Aber warte mal! Wir müssen ihn ja nicht betreten. Wir können doch einfach einen Blick hineinwerfen, ohne eine Pfote reingesetzt zu haben!

Mit einem schelmischen Funkeln in den Augen blickte ich zu Brombeere. "Aber von einem Blick hinein werfen hat niemand etwas gesagt, oder?"

Ich grinste und schnurrte . " Los gehts " miaute ich leise und lief los. Blitzschnell huschte ich zum Anfüherbau. Als ein Krieger vorbei ging tarnte ich mich als tote Maus und danach als Baum. Ich winkte Schlamm mit der Schwanzspitze